B C E F G I K L M N P Q S U W

Merida

Die Hauptstadt der autonomen Region Extremadura ist Merida, die mit ca. 54.000 Einwohnern zur Provinz Badajoz gehört. Unter dem Namen Emerita Augusta war die Stadt im Römischen Reich die Hauptstadt der Provinz Lusitania. Gegründet wurde das heutige Merida im Jahre 25. v. Chr. durch den Kaiser Augustus. Er benutzte sie als Kolonie für im Ruhestand befindlichen Legionäre. Da diese …

Mine La Jayona

Die Mina La Jayona wurde im Jahre 1997 per Dekret um Naturdenkmal in der autonomen Region der Extremadura anerkannt. Damit wurde sie auch in das Netz für geschützte Naturgebiete der Extremadura zur Erhaltung der Umwelt und der Naturgebiete aufgenommen. Naturdenkmal Monumento Natural Mina de la Jayona Das Naturdenkmal Monumento Natural Mina de la Jayona befindet …

Naturpark Cornalvo

Die Täler der Flüsse Aljucen und Albarregas sind sehr römisch geprägt und das obwohl man viele Überreste aus anderen Kulturen in dieser Region fand. Hier entstand der Naturpark Cornalvo. Die römischen Einflüsse werden besonders an den zahlreichen Bauwerken deutlich, die bis heute sehr gut erhalten geblieben sind. Der Naturpark Cornalvo mit römischen Einflüssen Eines der …

Naturpark Mattoral

In der Provinz Caceres befindet sich eine sehr einzigartige und faszinierende Landschaft, die Monfragüe. Charakteristisch für die Region sind die schroffen Felsen, die vielen Hügel, die mediterranen Wälder und die Mattoral, ein spezielles mediterranes Buschland, sowie Wasser. Naturpark Mattoral Die Mattoral sind rund 17.800 Hektar groß und wurden 1979 zum Naturpark erklärt. Seitdem wachsen und …

Parque Natural de Monfragüe

Im Laufe der Geschichte war die große Bedeutung der Flüsse in der Extremadura dafür verantwortlich, dass sich zahlreiche Kulturen rund um die Umgebung von Monfragüe ansiedelten. Durch die Flüsse konnte man die unwegsamen Gebirgsketten bezwingen und das reichhaltige Angebot an Rohstoffen, sorgte dafür, dass dies der ideale Ort für eine Niederlassung von vielen Siedlern war. …

Plasencia

Plasencia wurde zum Ende des 12. Jahrhunderts gegründet und war im Jahre 1186 ein sehr wichtiges Verteidigungszentrum, aufgrund der sich immer wieder verschiebenden Grenze zwischen den maurischen und den christlichen Truppen. 1196 wurde Plasencia von den Almohaden erobert und war bis 1142 eine königliche Stadt. Im Jahre 1488 wurde die Stadt unter den Schutz des …

Queso de Torta del Casar

Der Queso de Torta del Casar ist eine köstliche und hochgeschätzte Delikatesse aus der Region Extremadura, Spanien. Dieser Schafskäse zeichnet sich durch seine cremige Textur und seinen reichen Geschmack aus und ist ein wahres Juwel der spanischen Käsekunst. Alles über den Queso de Torta del Casar Hier sind einige Fakten und Informationen über diesen exquisiten …

Sehenswürdigkeiten

Die Extremadura besteht aus dem Provinzen Caceres und Badajoz und hat Merida als Hauptstadt. Aufgrund der vielen römischem Ruinen ist die Extremadura sehr interessant, denn die Römer brachten die Region in der europäischen Geschichte ganz nach vorne. Charakteristischen Bergketten Zu den touristischen Highlights gehören die charakteristischen Bergketten, Cordullera Central, Montes de Toledo und die Sierra Morena. Ebenso die …

Urlaub

Die Extremadura ist eine sehr ursprüngliche Region und mehr oder weniger ein wilder Landstrich in Spanien, der immer wieder unterschätzt wird. Wer sich aber einmal dafür entschieden hat, hier seinen Urlaub in Extremadura zu verbringen, wird es nicht bereuen, denn hier leben Mensch und Natur in einem wundervollen Einklang. Extremadura ist auch das Land der Legenden, …

Wandern

Da die Extremadura leider über keine Küstenregionen verfügt, sucht man sich andere Freizeitbeschäftigungen, wie beispielsweise das Wandern. Wandern in Extremadura durch die Mittelmeerwälder ist auch besonders schön, denn die Natur ist einmalig schön und die Bergdörfer haben allesamt ihren ganz eigenen Reiz. Überall sieht man weiß gestrichene Hauswände und viele grüne Steineichwälder. Dazu die Flüsse …